8. WiZ: "Red deitsch!" - Ein Anschlag auf die Mehrsprachigkeit?

Wann? 13.5.2014, 19 Uhr
Wo? Looshaus Wien

Mit vielen  Ländern, aus denen die ZuwandererInnen kommen, treibt die Wiener Wirtschaft regen Handel. Wir fingieren einen Anschlag auf die Mehrsprachigkeit und machen ein internationales Unternehmen mit Sitz in Wien einsprachig. Was heißt das für das einzelne Unternehmen, was für unseren Wirtschaftsstandort, wenn wir nicht mehr von der Mehrsprachigkeit im Land profitieren können?

Ausgehend von diesem Gedankenexperiment analysieren wir gemeinsam mit ExpertInnen den Wert der Mehrsprachigkeit und hinterfragen kritisch aktuelle gesellschaftliche Debatten rund um „Deutschpflicht“, „Deutsch als Lebenssprache“ und „Ghettoklassen“. 

Es diskutieren:
Fritz Enzenhofer, Präsident des oberösterreichischen Landesschulrats
Robert Gulla, Geschäftsführer LUKOIL Holding GmbH (angefragt)
Kurt Nekula, Sektionschef Bundesministerium für Bildung und Frauen
Erika Tiefenbacher, Direktorin NMS Schopenhauerstraße (angefragt)

Moderation:
Meri Disoski
(VWFI-Geschäftsführerin) und Peter Wesely (VWFI-Generalsekretär)

 

Vergangene Veranstaltungen

Alle Informationen zu den vergangenen Veranstaltungen des "Forums Wirtschaft im Zentrum" (WiZ) finden Sie hier.

Weiterlesen ...


 

Über die Veranstaltungsreihe "Forum Wirtschaft im Zentrum" (WiZ)

Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, den Dialog zwischen Top-ManagerInnen sowie VertreterInnen aus Politik, Kultur und Medien zum Thema Integration zu ermöglichen und durch das Ausarbeiten konkreter Maßnahmen den Wirtschaftsstandort Österreichs gemeinsam weiterzuentwickeln.

Weiterlesen ...


 
X